PL EN


Preferencje help
Widoczny [Schowaj] Abstrakt
Liczba wyników
2006 | nr 75 | 119-145
Tytuł artykułu

Unternehmenswertorientierte Bepreisung von Versicherungsschutz

Warianty tytułu
Języki publikacji
DE
Abstrakty
Przedmiotem rozważań jest aktualna i ważna zarówno z teoretycznego, jak i praktycznego punktu widzenia tematyka zarządzania wartością zakładu ubezpieczeń. Autorzy wskazali na determinanty wyceny kontraktów ubezpieczeniowych ze względu na wartość zakładu. (fragment tekstu)
Rocznik
Numer
Strony
119-145
Opis fizyczny
Twórcy
  • Universitat Leipzig, Germany
autor
  • Universitat Leipzig, Germany
Bibliografia
  • Balanced scorecard, Hrsg. R.S. Kaplan, D.R Norton, Stuttgart 1997.
  • Bartscherer M., Investor Relations in Versicherungsunternehmen (-konzernen), Karlsruhe 2004.
  • Bleicher K., Das Konzept integriertes Management: Visionen - Missionen - Programme, 5. Aufl., Frankfurt, New York 1999.
  • Braeß P., Das Problem der Großrisiken unter dem Aspekt der Risikotheorie, "ZVersWiss" (58) 1969.
  • Breuer W., Leiding J., Der Zusammenhang zwischen den Kapitalmodellen von Rating-Agenturen und einer wertorientierten Steuerung im Versicherungsunternehmen, in: Aktuelle Fragen in der Versicherungswirtschaft, Band 4, hrsg. von F. Wagner, Koln 2003.
  • Bruhn M., Balanced Scorecard: Ein ganzheitliches Konzept der wertorientierten Unternehmensfuhrung? in: M. Bruhn, M. Lusti, W.R. Muller, H. Schierenbeck, T. Studer (Hrsg.), Wertorientierte Unternehmensfuhrung, Wiesbaden 1998.
  • Buck H., Die Anwendung des Shareholder Value-Konzeptes zur Steuerung von Versicherungsunternehmen, "VW" (51) 1997.
  • Copeland T., Koller T., Murrin J., Unternehmenswert: Methoden und Strategien fur eine wertorientierte Unternehmensfuhrung, Frankfurt a.M., New York 1993.
  • Corell F.-C., Value Based Management in Versicherungen: Der "Werthebel" im Asset Management, in: Aktuelle Fragen in der Versicherungswirtschaft, Band 1, hrsg. von F. Wagner, G. Koch, Karlsruhe 2000.
  • Farny D., Shareholder Value versus Policyholder Value von Versicherungsunternehmen, Lohmar und Koln 2003.
  • Farny D., Versicherungsbetriebslehre, 3. Aufl., Karlsruhe 2000.
  • Freeman E.R., Strategic Management: A Stakeholder Approach, Boston u. a. 1984.
  • Goovaerts M.J., Vylder F d., Haezendonck J., Insurance Premiums, Amsterdam 1991.
  • Groll K.-H., Kennzahlen fur das wertorientierte Management. ROI, EVA und CFROI im Vergleich. Ein neues Konzept zur Steigerung des Unternehmenswertes, Munchen 2003.
  • Grundl H., Schmeiser H., Risk-Adjusted Performance Measurement in the Insurance Industry and Shareholder Value, Berlin 2001.
  • Hachmeister D., Der Discounted Cash Flow als Maß der Unternehmenswertsteigerung, Frankfurt a.M. u. a. 2000.
  • Hartung T., Unternehmensbewertung von Versicherungsgesellschaften, Wiesbaden 2000.
  • Hax K., Das Problem der Großschaden in der Pramienkalkulation der Versicherer, "ZVersWiss" (58) 1969.
  • Heep-Altiner M., Wendt H., Die combined ratio braucht ein modernes Fundament. Eigenkapital-Allokation und aktuarielle Deckungsbeitragsrechnung, "VW" (58) 2003.
  • Holz R., Pramiengestaltung mittels empirischer Bayes-Regeln in der K-Sparte - mit einer Anwendung zur Erklarung der Kosten in der Schaden- und Unfall-Versicherung, http://home.t-online.de/home/robert.holz/page28.html.
  • Hostettler S., Das Konzept des Economic Value Added (EVA), Bern, Stuttgart 1997.
  • Janisch M., Das strategische Anspruchsgruppenmanagement: vom Shareholder Value zum Stakeholder Value, Bern u. a. 1993.
  • Karten W., Das Einzelrisiko und seine Kalkulation, Wiesbaden 1993.
  • Kern M., Winning.Strategies@E-Insurance.com (II), "VW" (56) 2001.
  • Markowitz H.M., Portfolio-Selection: Efficient Diversification of Investments, New York 1959.
  • Mentzel R., Ruckversicherung und Marktwertorientierung in der Schadenversicherung, Karlsruhe 2004.
  • Metzler M., Kuhner C., Wertorientierte Steuerungsinstrumente, "VW" (55) 2000.
  • Neumann O., Shareholder Value - Wertorientierte Steuerung auch fur Versicherungsunternehmen? "VW" (52) 1998.
  • Oletzky T., Wertorientierte Steuerung von Versicherungsunternehmen, Karlsruhe 1998.
  • Pelizaus R., Sparen heißt: An den Kostenstrukturen arbeiten. Zu einer besseren Wirtschaftlichkeitssteuerung in der Versicherungswirtschaft, "VW" (57) 2002.
  • Rappaport A., Creating Shareholder Value, New York 1998.
  • Ritter M., Kapitalkostenermittlung im Shareholder Value-Konzept mit Hilfe optionspreistheoretischer Ansatze, Koln 2000.
  • Romeike F., Balanced Scorecard in Versicherungen, Wiesbaden 2003.
  • Schmidt R.H., Maßmann J., Drei Missverstandnisse zum Thema "Shareholder Value", Frankfurt a.M. 1999.
  • Schott W., Preise fur versicherungstechnische Risiken, Karlsruhe 1997.
  • Schradin H.R., Finanzielle Steuerung der Ruckversicherung: Unter besonderer Berucksichtigung von Großschadenereignissen und Fremdwahrungsrisiken, Karlsruhe 1998.
  • Schutz M., Werte - Risiko - Verantwortung: Dimensionen des Value Managements, Munchen 1999.
  • Steward G.B., The Quest for value: a guide for senior managers, New York 1999.
  • Straube F., Happel E., Ruckversicherung im Value Based Management, "VW" (56) 2001.
  • Studer T., Die Eigenkapitalkosten: Schwachstelle aller Fuhrungsinstrumente der Wertorientierten Unternehmensfuhrung, in: Wertorientierte Unternehmensfuhrung, hrsg. von M. Bruhn, M. Lusti, W.R. Muller, H. Schierenbeck, T. Studer, Wiesbaden 1998.
  • Wagner F., Gestaltung von Versicherungsprodukten nach dem Bausteinprinzip (I) und (II), "VW" (56) 2001.
  • Wagner F., Wertorientierte Steuerung des Vertretervertriebs in Zeiten von E-Business, "VW" (56) 2001.
  • Wagner F., Risk Management im Erstversicherungsunternehmen, Karlsruhe 2000.
  • Warmuth W., Warmuth E., Elementare Wahrscheinlichkeitsrechnung, Stuttgart, Leipzig 1998.
  • Weidenfeld G., Eignung des Shareholder-Value-Ansatzes zur Performancemessung und internen Steuerung von Lebensversicherungs-Aktiengesellschaften? in: Festschrift fur Dieter Farny, hrsg. von H.-P. Mehring und V. Wolff, Karlsruhe 1994.
  • Wertorientierte Unternehmensfuhrung, Hrsg. M. Bruhn, M. Lusti, W.R. Muller, H. Schierenbeck, T. Studer, Wiesbaden 1998.
  • Wertorientiertes Management, Hrsg. A. Wagenhofer, G. Hrebicek, Stuttgart 2000.
  • Wiemann V., Mellewigt T., Das Risiko-Rendite-Paradoxon. Stand der Forschung und Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, "ZfbF" (50) 1998.
Typ dokumentu
Bibliografia
Identyfikatory
Identyfikator YADDA
bwmeta1.element.ekon-element-000171221149
JavaScript jest wyłączony w Twojej przeglądarce internetowej. Włącz go, a następnie odśwież stronę, aby móc w pełni z niej korzystać.